SLIPKNOT

SLIPKNOT

25 Artikel

pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge

25 Artikel

pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge

SLIPKNOT-Merch bei MAM

Hol dir jetzt dein SLIPKNOT-Merch bei MAM! Hier findest du eine große Auswahl an Merchandise der Maskenmänner rund um Corey Taylor. Shirts, Hoodies und vieles mehr wartet darauf, dass dein Fanherz höher schlägt.

Über SLIPKNOT

1995 wurde die Band aus Des Moines, Iowa, USA gegründet. Schnell erspielte sich die Truppe um Gründungsmitglied und Clown Shawn Crahan den Ruf, besonders extrem zu sein. Die Bühnenshows eskalierten regelmäßig, und auch das maskierte Auftreten der Bandmitglieder erinnerte an Horrorfilme. Musikalisch von Beginn an dem Nu-Metal zuzuordnen, war auch das mal flotte, mal groovende Tempo voller Extreme. Die erste Veröffentlichung datiert auf 1996. „Mate. Feed. Kill. Repeat.“, noch mit dem ersten Sänger der Band, hat sich über die Jahre als Legende entpuppt, die zu Beginn der 2000er ebenso emsig gesucht wurde wie SLIPKNOT-Merch. Der Durchbruch folgt 1999 mit dem selbstbetitelten Debütalbum „Slipknot“, auf dem auch Corey Tayler (u.a. auch Frontmann von Stone Sour) seinen Einstand gibt. Das Bühnenspektakel nahm in dieser Zeit seinen Lauf und steckte auch erste Fans in Europa an. Der Durchbruch folgte 2001, als „Iowa“ der Metalwelt ein aggressives Meisterwerk liefert, das zu den wichtigsten Metalalben dieser Zeit gezählt werden muss.

Was kommt nach Nu-Metal?

Auch wenn SLIPKNOT stets Trademarks des Nu-Metals in ihrem Sound verarbeiten, haben sie schon früh einen ganz eigenen Stil entwickelt. Das dritte Album „Vol. 3 (The Subliminal Verses)“ (2004) hatte schon einen überraschenden Effekt, zeigten sich die Maskenmänner doch erstmals von ihrer ruhigen Seite. Auch in der Folge ließ die Band nicht nach, und SLIPKNOT-Merch wurde längst nicht nur von Nu-Metal-Liebhabern getragen. „All Hope Is Gone“ (2007) markierte aber das zwischenzeitlich letzte Werk. Bassist Paul Grey verstarb im Mai 2010, sodass die Truppe eine längere Auszeit nahm. 2011 kehrten SLIPKNOT auf die Bühne zurück, ein neues Album erschien in Form von „.5: The Gray Chapter“ allerdings erst 2014.

Ein neues Album deutet sich an

Der Erfolg ist ungebrochen und auch Jahre nach der Veröffentlichung von „.5: The Gray Chapter“ gehört die Band zu den erfolgreichsten im extremen Musikbereich weltweit. Im Herbst 2018 scheint das Warten auf das sechste Album endlich ein Ende zu haben – zumindest erschien mit „All Out Life“ eine erste neue Single.