HYPOCRISY

HYPOCRISY

6 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
  1. HYPOCRISY - Worship - T-Shirt
    HYPOCRISY - Worship - T-Shirt
    Ab 19,90 €
  2. HYPOCRISY - Worship - Langarm - Shirt / Longsleeve
    HYPOCRISY - Worship - Langarm - Shirt / Longsleeve
    Ab 24,90 €
  3. HYPOCRISY - Worship - Kapuzenjacke / Zipper
    HYPOCRISY - Worship - Kapuzenjacke / Zipper
    Ab 44,90 €
  4. HYPOCRISY - Worship - 2LP - Black
    HYPOCRISY - Worship - 2LP - Black
    25,90 €

6 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

HYPOCRISY-Shop bei MAM

Die schwedische Death-Metal-Band HYPOCRISY zählt zu den dienstältesten und legendärsten der Szene. Keine Frage, ein gut sortierter Metal Mailorder muss über einen HYPOCRISY-Shop verfügen – hier seid ihr also genau richtig. Auf euch wartet eine breite Auswahl an Merchandise und Tonträgern!

Eine Szene-Konstante

Dass die schwedische Band um Mastermind Peter Tägtgren ursprünglich als Seditious entsteht, ist nur eine Randnotiz. Denn schon in den Anfangstagen ändert die Band den Namen in HYPOCRISY, welcher über 30 Jahre später in den Metal-Geschichtsbüchern verewigt ist. Ebenfalls bemerkenswert: Schon das Debütalbum „Penetralia“ erscheint 1992 beim damals noch jungen Label Nuclear Blast Records – der Plattenfirma halten sie bis heute die Treue.

Der Durchbruch

Schon früh erspielen sich HYPOCRISY einen gewissen Status in der Death-Metal-Szene, auch weil sie vermehrt Touren. 1993 erscheint „Osculum Obscenum“, 1994 „The Fourth Dimension“ sowie 1996 „The Abduction“. Danach scheint es, als würde sich die Band in den Geschichtsbüchern verewigen und keine weiteren Kapitel hinzufügen wollen. Denn mit dem passenden Titel garniert erscheint 1997 „The Final Chapter“, das eigentlich als Abschluss gesehen werden soll – Tägtgren will sich vermehrt auf PAIN konzentrieren. Doch von den vielen positiven Reaktionen auf das Kultalbum angestachelt, wird die Geschichte der Band glücklicherweise fortgeschrieben, und so springt das selbstbetitelte „Hypocrisy“ 1999 sogar in die deutschen Charts.

Weitere Erfolge und Veröffentlichungen

In der Folge entwickeln sich die Schweden immer mehr zu einem Kultact. Es entstehen Szene-Klassiker wie „Into The Abyss“, „Catch 22“ und „The Arrival“, bevor 2005 nach der Veröffentlichung von „Virus“ erstmal eine ungewohnt lange Pause zwischen den Studioalben entsteht. Erst 2009 kommt „A Taste of Extreme Divinity“ auf den Markt, bevor nach „End Of Disclosure“ die längste Phase ohne Albumveröffentlichung anbricht. Erst 2021 melden sich die Alien-Enthusiasten zurück und lassen „Worship“ auf die hungrige Menschheit los!

HYPOCRISY-Merch bei uns im Shop

Ohne Frage, das Album und natürlich alles, was das Fan-Herz begehrt, findest du in unserem HYPOCRISY-Shop. Neben Kultalben der Truppe wirst du von uns rundum mit dem neuesten Material versorgt. Stöbere jetzt, denn bei uns gibt es auch limitierte Editionen der schwedischen Ausnahmeband sowie Shirts, Longsleeves, Zipper und vieles mehr!

(c) 2020 MAM Online GmbH & Co KG // Alle Rechte vorbehalten. * Alle Preise inkl. Mwst., zzgl. Versand.