KVELERTAK

KVELERTAK

KVELERTAK-Merch

Senkrechtstarter aus Norwegen gab es im Metal schon viele, aber wenige, die so einzigartig sind. Auch deshalb erfreut sich KVELERTAK-Merch so großer Beliebtheit. Ebenso wichtig wie das musikalische Talent des Sextetts ist aber auch die grandiose Gestaltung der Artworks und der Merchandise-Produkte – Shirts, Hoodies und Zipper sind in der Regel detailreich und liebevoll gestaltet. KVELERTAK-Merch ist wirklich ein Muss für jeden Fan der Band!

Norweger, die auf norwegisch singen, mischen die Metal-Welt auf

Das Besondere an KVELERTAK sind neben der explosiven Mixtur aus Punk Rock und Elementen des Black Metals auch die in norwegisch gehaltenen Lyrics. In ihrer Heimat funktionierte das Gemisch von Beginn an so gut, dass die Jungs schon nach der ersten Demo „Westcoast Holocaust“ erste Erfolge verzeichneten und im Radio liefen. In Deutschland ging es erst 2010 nach dem selbstbetitelten Debütalbum richtig los. Szenekenner feierten den unkonventionellen Mix direkt und sorgten auf der ersten Europatour, die gemeinsam mit Converge und Kylesa bestritten wurde, für ein schweißtreibendes Debüt in hiesigen Clubs. Die Band überzeugte auf voller Länge und wurde folgerichtig 2011 auf diverse Festivals eingeladen. Ein Umstand, der für immer mehr KVELERTAK-Fans sorgte und die Nachfrage nach Merchandise stetig steigen ließ.

2013: Auf in die Charts

Als „Meir“ 2013 das Licht der Welt erblickt, sind KVELERTAK schon weit mehr als ein kleiner Geheimtipp. Das Album stürmte in Norwegen auf Platz #1 und schaffte es selbst hierzulande in die Top #100. Dass daraufhin erneut einige Locations von der Wucht der Live-Qualitäten der Band überrollt wurden, muss wohl niemandem gesagt werden, und so etablierte sich der Bandname immer weiter. Mittlerweile dürften sie jedem, der mit Metal zu tun hat, zumindest ein Begriff sein – spätestens nach ihrem 2016er-Album „Nattesferd“, das in Deutschland sogar Platz #24 der Albumcharts erreichte. Im Jahr 2017/18 fand die Karriere ihren bisherigen Höhepunkt, als KVELERTAK im Vorprogramm von Metallica auf deren „WorldWired-Tour“ spielten. 2018 dann ein schwerer Schlag: Sänger Erlend Hjelvik verlässt die Band. Wie es mit Neu-Frontmann Ivar Nikolaisen weitergeht, wird sich zeigen – die Geschichte ist noch lange nicht zuende erzählt.