IN FLAMES

IN FLAMES

IN FLAMES-Shirts und mehr

Bestelle dein IN FLAMES-Shirt und noch mehr Merchandise bei uns im Shop. Hier findest du verschiedene und natürlich brandaktuelle Motive der schwedischen Ausnahmekönner. Neben Shirts haben wir für dich natürlich auch Tonträger, Patches und mehr von IN FLAMES auf Lager – stöbere jetzt und bestelle ganz einfach!

Die Melodic-Death-Götter erheben sich

Dass die 1990 gegründeten IN FLAMES maßgeblich an der Entwicklung des Melodic Death Metals beteiligt sind, dürfte jedem Szenekenner bewusst sein. Die frühen Kultalben „Lunar Strain“ (1994) und „The Jester Race“ (1996) sind absolute Pflicht in jedem Plattenregal. Das gilt für „Colony“ (1999) und „Clayman“ (2000) ebenso. Hits wie „Pinball Map“ oder „Only For The Weak“ gelten auch heute noch als absolutes Muss für Göteborg-Liebhaber. Der Einfluss der Schweden auf die Szene ist bis heute zu spüren und neben Bands wie Dark Tranquillity oder At The Gates zählt vor allem die Frühphase von IN FLAMES als wichtiges Kapitel für die gesamte Metal-Historie.

→ Bestelle jetzt dein IN FLAMES-Shirt bei uns im Shop!

Breiterer Erfolg

2002 erscheint „Reroute To Remain“, ein Album, das die Band zugänglicher zeigte als in ihren frühen Tagen. Das liegt auch an Ohrwürmern wie „Cloud Connected“, die sich bis heute in den Metalclubs dieser Welt halten. Nicht ganz unumstritten, aber stets ihren eigenen Idealen treu, entwickelte sich die Band, die auch von einigen Line-up-Wechseln nicht verschont blieb, stetig weiter. Diese Richtung bestätigten „Soundtrack To Your Escape“ (2004) und insbesondere das sehr moderne „Come Clarity“ (2006). Während Fans der alten Tage die Jungs um Björn Gelotte, Niklas Engelin und Anders Fridén mittlerweile durchaus kritisch sehen, konnten sich die Schweden mit ihren neueren Alben eine große Fanbase erspielen – das zeigt sich nicht zuletzt live, wenn Konzertsäle und auch einige Festival-Infields an ihre Kapazitätsgrenzen gelangen.

Konsequent auf Erfolg getrimmt

Bei aller Kritik von frühen Fans der Band, geht diese ihren Weg konsequent weiter, ohne sich dabei selbst zu wiederholen. Ob „A Sense Of Purpose“ (2008), „Sounds Of A Playground Fading“ (2011), „Siren Charmes“ (2014) oder „Battles“ (2016) – von kreativem Stillstand keine Spur, und bei aller Entwicklung finden sich einige typische IN FLAMES-Riffs und -Melodien ebenso wieder wie Fridéns einzigartiger Gesang. Daran wird auch das neueste Werk „I The Mask“ nichts ändern und die Band mit Sicherheit wieder von einer gewohnten und trotzdem neuen Seite zeigen.

→ Jetzt brandneue Shirts und mehr Merch von IN FLAMES sichern!